Chronik der Basketball Abteilung des Brander TV Aachen

 

Chronik der Branderbaskets seit Gründung 1995

Anlässlich des 125-jährige Jubiläum des Brander TV Aachen in 2008 wurde diese Chronik der Basketballabteilung erstellt.

2017 Nach einer spannenden Saison wird die U18m Jugendregionalliga Meister mit dem Jahrgang 1999-2000 und holt damit bereits den 4. Meistertitel der Branderbaskets in der Jugendregionalliga. Die U17w wird bereits im Februar Meister in der Jugendkreisliga. Mittlerweile sind die Branderbaskets wieder auf Platz 20 der DBB-TOP100-Liste vorgerückt. 

2016 Auch in 2016 befinden sich die Branderbaskets noch unter den TOP100 des DBB und sind immer noch der größte Basketballclub in Aachen. Auch wenn durch die Hallensperren wichtige Trainingszeiten verlorengingen und Mitglieder sich vom Basketball verabschiedet hatten, stehen die Branderbaskets immer noch auf Platz 24 der TOP100-Liste.

2015 Wegen massiver Hallensperren für den Sportbetrieb werden die Trainingsmöglichkeiten stark beschränkt. 20-Jähriges Jubiläum der Branderbaskets wird mit dem TOP-Spiel gegen die 2 BBL- Mannschaft von Rhöndorf gekrönt. Herren Bezirksliga wird Meister, Herren Landesliga etabliert sich. Jugendregionalliga U18m des Vorjahres wird für Meisterschaft 2014 durch Stadtsportjugend Aachen geehrt.

2014 Mit 2 Meisterschaften (H1 BeL und JRL U18m) sowie 2 Vizemeisterschaften (JRL U14o und JRL U16m) beenden die Branderbaskets die bisher erfolgreichste Saison in der noch jungen Basketball Geschichte des Brander TV Aachen. Die Entwicklung geht weiter und die Branderbaskets stehen mittlerweile sogar auf Platz 16 der TOP100 des DBB. Die U18m nimmt am zum ersten Mal stattfindenden Pokalwettbewerb des WBV teil, kommt auf Anhieb ins TOP4-Finale am 12. April 2014 und gewinnt die Bronzemedaille.
Herren1 BeL werden Meister und steigen in Landesliga auf. Jugendregionalliga U18m wird Meister, Jugendregionalliga U14o und U16m werden Vizemeister. Jugendkreisliga U12o und U14o werden ebenfalls Vizemeister.

2013 Die Branderbaskets erhalten den 2. Preis für ihre Integrationsarbeit im Sport der Stadt Aachen. Auf Anhieb finden sich die Branderbaskets auf Platz 32 der TOP100 Vereine des DBB. Die Jugendkreisliga U16m-2 wird Meister 2013, die Jugendkreisliga U12o wird Vizemeister. Auf der Jugendsportlerehrung am 19.03.2013 werden die JRL U14o, die JRL U16m und die JRL U12o des Jahres 2012 vom Aachener OB Marcel Philipp geehrt. Die Mädchenmannschaft U17w wird Meister 2013 der Jugendkreisliga. Die Herren 3 (U20) wird Kreismeister rund die Herren 1 Bezirksliga wird Vizemeister 2013. Die Jugendregionalliga U18m belegt den 3. Platz.

2012 Die Jugendregionalliga U14o wird Meister und die Jugendregionalliga U16m wird Vizemeister der Saison 2011/2012. Die Herren Kreisligamannschaft (H4) des Brander TV wird Vizemeister und steigt in die Bezirksliga auf. Mit Ende der Saison 2011/2012 trennen sich die Basketball-Wege der HTE und des Brander TV wieder, die SG 08 Brand-Haaren wird aufgelöst. Die Basketballer des Brander TV richten eine eigene Homepage www.branderbaskets.de ein. Die U16m nimmt am Qualifikationsturnier für die Jugend-NRW-Liga teil. Die U14o-2 schafft den Aufstieg in die neu eingerichtete 14o-Jugendoberliga ohne Teilnahme an einem Qualifikationsturnier. Die Stadtsportjugend ehrt die Basketballer des Brander TV für ihre Erfolge in 2011. Aachens OB Marcel Philipp ehrt José Hoffmann für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Basketball. Jugendkreisliga U18m gewinnt Kreispokal 2012 Beim Turnier zum Jugendkreispokal gewinnt die Jugendkreisligamannschaft U16m Brand-Haaren2 den Fairplaypreis 2012. Eine weitere Mädchengruppe nimmt am DBB-Programm "Come-on-Girls" teil.

2011 Die Jugendregionalliga U14o wird Vizemeister der Saison 2010/2011. Die Herren Kreisklassemannschaft des Brander TV wird Meister und steigt in die Kreisliga auf. Nach den Sommerferien wird das Basketballtraining in der Brander Dreifachhalle wieder aufgenommen.
Die Bösen Buben werden Deutsche Meister (Jahrgang 2000 u jünger) bei den
Streetbasketball Challengeship 2011, die Ball Wizzards (Jahrgang 1996/97) und die The 4 Tigers – Next Generation 2011(1998/99) werden jeweils 3.

2010 Die erfolgreichen Miniturniere werden fortgeführt. Die U12o (1999/2000) Kreisligamannschaft wird Kreismeister. Brand-Haaren findet sich unter den 25 größten Basketballclubs der TOP 100 des DBB. Nach 2009 gewinnt die Kooperationsschule Karl-Kuck-Str. Den Grundschulcup zum 2. mal. Die Jugendkreisligamannschaft U12o-2 wird Kreispokalsieger.
Die Stadtsportjugend ehrt zum ersten Mal Baketballer der Stadt Aachen für ihre Leistungen im Jahr 2009. Gleichfalls ge
ehrt wird Josephina Hoffmann für ihre hervorragende Jugendnachwuchsarbeit durch Aachens Oberbürgermeister.
Der jüngere Jahrgang der kommenden U16m nimmt am
Qualifikationsturnier für die Jugendoberliga teil. Die Branderbaskets organisieren ein Jugendturnier in Aachen-Brand.
Die Mädchennachwuchsarbeit wird weiter intensiviert. Neben der am Meisterschaftsbetrieb teilnehmenden Mannschaft wird eine weitere Mädchentrainingsgruppe eingerichtet. Eine Brander Mannschaft (1990/1991) nimmt an der Ruhrolympiade teil. Die Streetball-Brothers (U12o) werden
Vizemeister bei den Deutschen Streetbasketball Challengeship 2010. Im Sommer wird ein U14o-Turnier auf Regionalliganiveau durchgeführt. In den Herbstferien zerstört ein Feuer die Brander Dreifachhalle, die nun für lange Zeit als Basketballtrainingsort ausfällt.

2009 Die vom Brander TV mit in die Spielgemeinschaft eingebrachte Herren Landesligamannschaft steigt in die Bezirksliga ab. Die Nachwuchsarbeit wird weiter intensiviert, Schul-AG's kooperieren mit dem Brander TV. Die Jugendkreisliga U14o-2 wird Kreismeister. Auf vereinsinternen Miniturnieren werden die Jüngsten an den Wettkampf-betrieb herangeführt. Seit langem nimmt wieder eine reine Mädchen-U12o im DBB-Programm "Come-on-girls" an den Meisterschaftswettbewerben im Kreis teil. Die Basketballabteilung des Brander TV wird vom DBB für hervorragende Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Ende des Jahres zählt Brand-Haaren zu den 25 größten Basketballclubs in Deutschland. 4 Brander U12-Spieler werden als "The 4 Tigers"Deutsche Meister bei den Streetball Challengeship 2009.

2008 Die Herren2 werden Kreismeister der Kreisliga und steigen in die Bezirksliga auf.

Fazit: In 13 Jahren seit Gründung 9 Meisterschaften, 12 Aufstiege. Zuwachs von 15 auf rund 200 Mitglieder von 2 auf 12 Mannschaften.

2008 Mit dem Haarener TE wird die Spielgemeinschaft Aachener Basketballer 2008 gegründet, kurz: SG 08 Brand-Haaren. Eine Mädchentrainingsgruppe wird eingerichtet. Zum 125jährigen Jubiläum des Brander TV nimmt eine Minibasketballgruppe das Training auf, eine Freizeitbasketballgruppe startet.

2007 Die U16 (1992/1991) wird 2. in der Jugendregionalliga. Die Jugendregionalliga U14 (1993/1994) wird 3. und betritt als erste Vereinsmannschaft internationales Basketballparkett und wird Ostern in Aarhus (Dänemark) 4. und Juni in Bertrange (Luxemburg) 3. Die Basketballabteilung des Brander TV nimmt am Aktionstag "Kinder sind Zukunft" der ARD teil. Josephina Hoffmann feiert ihr 10-jähriges Trainerjubiläum beim Brander TV Aachen. Die Branderbaskets erstellen ein Entwicklungskonzept für die Basketballabteilung des Brander TV Aachen. Zum ersten Mal finden in der Brander Dreifachhalle Basketballmeisterschaftsspiele statt. Richard G. schafft den Sprung in die neue NBBL.

2006 Die Jugendregionalliga U14 (1993/1994) gewinnt das Turnier in Hürth.

2005 10-jähriges Bestehen der Basketballabteilung. Die U12 (1993/1994) wird zum 2. Male hintereinander ungeschlagen Kreismeister und schaffen es bei der Westdeutschen Meisterschaft in die Runde der letzten 8 Mannschaften aus NRW. Die U14 (1991/1992) wird Jugendregionalliga-Meister. Beide Mannschaften feiern.

2004 Die U12 (1992/1993/1994) wird zum ersten Mal ungeschlagen Kreismeister und legt damit die Grundlage für die weitere Entwicklung der Branderbaskets. Die U14o wird 3. in der Jugendregionalliga. Branderbaskets richten auf Grund großen Zuwachses neue Trainingsgruppen für U10 und U8 ein.

2003 4 Jugendmannschaften sind in der Jugendregionalliga vertreten. José Hoffmann wird für ihre gute Jugendarbeit und Stefan Ernst für seine vorbildliche Schiedsrichtertätigkeit vom Deutschen Baskeballbund geehrt.

2002 Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Landesliga.

2001 Die B-JRL-Mannschaft des Brander TV schafft es auf Platz 13 der WBV-Rangliste.

2000 D-Jugend (U12o) wird Kreismeister, A- und B-Jugend steigen ebenfalls in die Jugendregionalliga auf. Die Herren 1 steigen in die Bezirksliga auf. Die C-Jugend belegt den 3. Platz in der Jugendregionalliga.

1999 C-Jugend steigt als erste Mannschaft in die Jugendregionalliga auf. Aufstieg der 1. Herren in die Bezirks3 Meisterschaftenliga.

1998 (Herren, A- und B-Jugend), 4 Aufstiege in einem Jahr.

1997 Die A-Jugend (U18) (1980/1981) wird Kreismeister. Der Brander TV stiftet am Brander Markt eine Streetbasketballanlage.

1995 Die erste Basketball Jugendmannschaft nimmt den Spielbetrieb auf. 

1994 Gründung der Basketballabteilung des Brander Turnverein 1883 Aachen e.V..