Zu Gast in Göttingen

Die BG 74 Göttingen lud zum 40. Basketball-Miniturnier ein und die U12-1 des Brander TV konnte einen der begehrten Startplätze ergattern.

 

Mit 165 Jugendmannschaften in den Altersgruppen U9 bis U12 gilt das alljährlich stattfindende Turnier als größtes Miniturnier Europas. Die Spiele fanden in verschiedenen Sporthallen, verteilt über die gesamte Stadt, statt.

FREITAG – Anreise

Nach „längerer“ Anreise am Freitag bezogen alle das für dieses Wochenende gemietete Ferienhaus. Schnell wurden die Betten verteilt und der Grill angeworfen, so dass einem gemütlichen Abend nichts mehr im Wege stehen konnte.

SAMSTAG – Erster Turniertag

Der erste Turniertag begann mit einem abwechslungsreichen Frühstück. Um 11:15 Uhr startete das erste Spiel in der Halle des Felix-Klein-Gymnasiums gegen den USV Potsdam. Leider verlor unsere Mannschaft dieses Spiel gegen die überaus spielstarken Potsdamer. Um 13:15 Uhr ging es dann in der gleichen Halle gegen den BTV Ronsdorf-Graben weiter. Obwohl unsere Jungs lange Zeit führten, verloren sie am Ende doch noch knapp mit einem Punkt.

 

Damit war klar, dass heute kein Spiel mehr auf dem Programm stand. Der morgige Sonntag würde um 9:15 Uhr mit den Spielen um die Plätze 7 bis 9 in unserer Leistungsklasse beginnen.

 

Der Samstag war aber noch nicht vorbei … Neben Turniershirts und Fototermin hatten wir uns zur „kinder+Sport Basketball Academy“ angemeldet. Hier mussten sich die jungen Basketballer im Werfen, Dribbeln, Passen und bei Koordinationsübungen beweisen, und sich so ihr Rookie-Shirt (weiß) erarbeiten. Gut gemacht!

 

Anschließend ging es zurück zum Ferienhaus, wo der Samstag mit Pizza für Alle, Tischtennis, Boccia, Memory und jeder Menge Spaß ausklang.

SONNTAG – Zweiter Turniertag

Am nächsten Morgen hieß es frühstücken, packen, aufräumen und pünktlich am Max-Planck-Gymnasium sein.

Das Tagesziel lautete:
2 Siege und damit den 7. Platz erreichen.

Das erste Spiel gewannen wir deutlich gegen die LB Jena. So weit, so gut. 

Die zeitliche Lücke zwischen dem ersten und zweiten Spiel füllten wir mit einem erneuten Besuch der „kinder+Sport Basketball Academy“, welcher trotz widriger Wetterbedingungen für viele mit dem Junior-Shirt (orange) belohnt wurde.

 

Zurück in der Halle, wartete mit dem VfL Hameln der letzte Gegner auf uns. Trotz kleiner Blessuren und so manch strittiger Schiedsrichterentscheidung coachte José die Jungs zum verdienten Sieg und damit zum 7. Platz – Tagesziel erreicht.

 

Wir gratulieren den Kids aus Potsdam zum Turniersieg in unserer Leistungsgruppe und sind uns alle einig, dass das Miniturnier in Göttingen eine Reise wert war.

 

Infos zum Miniturnier in Göttingen